Die Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Energienutzungsplan am 29. Juli 2014 in der Mehrzweckhalle Oberpframmern stieß auf großes Interesse. Bürgermeister Andreas Lutz konnte mehr als 50 Besucher, darunter nahezu den vollständigen Gemeinderat, begrüßen.

"Energie muss ohne Risiken gewonnen werden. Und die Mittel dazu gibt es!" In seinem aufrüttelnden Vortrag am 1. Februar 2014 im Betreuungszentrum Steinhöring spannte Franz Alt einen großen Bogen von der Notwendigkeit des schnellen Atomausstiegs über die lokalen und globalen Auswirkungen des Klimawandels bis zu den Chancen und Lösungen durch eine konsequente Energiewende in Deutschland.

Am 16.9.2013 wurde der Arbeitskreis Energie Oberpframmern gegründet. Aufgabe des Arbeitskreises ist es, die Gemeinde Oberpframmern bei der Umsetzung der Klimaschutzziele im Sinne der Energiewende zu unterstützen.
Um von einer Gemeinde zu lernen, die ähnlich groß und wirtschaftlich strukturiert ist wie Oberpframmern, und um sich über Erfahrungen und Erfolge, aber auch Schwierigkeiten und Fehlschläge zu informieren, besuchten zehn Arbeitskreismitglieder im Oktober 2013 die Gemeinde Wildpoldsried im Oberallgäu.

Am Montag, den 13.1.2014 fand im Stüberl der Mehrzweckhalle in Oberpframmern das 4. Fachgespräch statt zum Thema: Jetzt noch wirtschaftlich! Photovoltaik mit hohem Eigenverbrauch