In einem durchschnittlichen Haushalt gehen etwa 10 % der Stromkosten auf das Konto der Beleuchtung. Vor allem Familien oder Wohngemeinschaften können bei der Beleuchtung mehr einsparen als in anderen Haushaltsbereichen. In 5-Personen-Haushalten lag nur noch der Stromverbrauch der Bürogeräte wie PCs höher als der Anteil der Beleuchtung.

Eine Studie des Verkehrsclubs Deutschland zeigt: Auf kurzen internationalen Strecken ist Zugfahren meist günstiger als Fliegen. Nachdem der VCD im Bahntest 2012 die Preise von Flug- und Bahnreisen auf zehn innerdeutschen Reisestrecken verglichen hatte, untersuchte er im Bahntest 2013 die Preisunterschiede von Flügen und Bahnfahrten aus Deutschland in europäische Städte. Beide Male war das Ergebnis eindeutig: Bei über 90 % der untersuchten Strecken war Bahnfahren günstiger als Fliegen. Familien und Spontanreisende haben bei Bahnreisen den größten Preisvorteil.

PDF-Dateien mit einer ausführlichen Darstellung der Tests finden sie hier: 2012 und 2013

Die Landwirtschaft verändert das Klima – und umgekehrt. Drei Studien unter Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung ordnen die Zusammenhänge: Ein ungebremster Klimawandel lässt die Lebensmittelpreise steigen, führt zur Ausweitung der Agrarflächen und zu sinkenden Erträgen. Und Biokraftstoffe schaden nicht unbedingt der Nahrungsmittelproduktion. Weiterlesen

Im August 2009 hatte die damalige Bundesregierung noch sehr ehrgeizige Ziele: Eine Million Elektroautos sollten im Jahr 2020 auf deutschen Straßen unterwegs sein, zehn Jahre später fünf Millionen, so das Ziel im Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität.

Darin heißt es auch: »Fahrzeuge mit Elektroantrieb bieten große Potenziale zur Verringerung der verkehrsbedingten CO₂-Emissionen sowie der Abhängigkeit von Erdölimporten«.

Was ist dran an den Potenzialen, wie ist der Stand Anfang 2014 und welche Hürden gilt es auf dem Weg zu mehr Elektromobilität zu überwinden?

Zeit, Geld und Sprit sparen durch intelligente Mitfahrsysteme: Sepp Biesenberger zeigt, wie das gehen kann. In seinem Vortrag gibt er eine umfassende Übersicht über Möglichkeiten, Mitfahrgelegenheiten für regelmäßiges Pendeln z.B. zur Arbeit, aber auch für spontane Fahrten zu finden. Seine Ausführungen sind ein mitreißendes Plädoyer für mehr Umweltschutz durch Einsparungen von Sprit und Emissionen – bei einem Gewinn an Zeit, Geld und Spaß. Den ganzen Vortrag finden Sie hier

Unterkategorien